DO 15.03.2012 20.00 Uhr – GEjazzt auf CONSOL

Modern Jazz Live      “ INVISIBLE CHANGE “          
Oliver Maas (Piano)   –   Markus Braun (Bass)   –   Bernd Oezsevim (Schlagzeug)

Eintritt:    Vorverkauf   12 €   –   Abendkasse    13 €   –   ermäßigt   8 €
Consol Theater, Bismarckstraße 240, Gelsenkirchen-Bismarck

Kartentelefon: 0209 9882282


INVISIBLE CHANGE sind in dieser Besetzung schon seit über fünf Jahren aktiv und haben eine außergewöhnliche und ehrliche Trio-Sprache entwickelt. Alle drei Bandmitglieder sind in unterschiedlichsten Formationen beschäftigt und bringen Erfahrung und Gespür für vielfältige Stimmungen mit.

Von der einen auf die andere Sekunde kann hier ein Feuer entfacht werden, das das Publikum in seinen Bann zieht. Lyrik, ein wenig Freigeist sowie auch eine gute Hand voll Groove sind an der Tagesordnung. Man kann von einem „AUFEINANDERPRALLEN VON URGEWALTEN“ sprechen, wenn sich diese drei außergewöhnlichen Musiker ohne das Korsett bestehender Konventionen einander begegnen.

INVISIBLE CHANGE bleibt dem Kern der musikalischen Aussage stets treu und formuliert diesen auf eine sehr emotionale Art und Weise. Die Kompositionen sind klare Spielanweisungen, die dazu dienen, im Kollektiv übergeordnete Welten zu entdecken. Einfachheit und Spielfreude stehen hier immer vor Komplexität und Virtuosität.

Samstag 25.02. – GEjazzt auf CONSOL


Peter Fesperanto Fessler & Alfonso Garrido „duophonic „
Peter Fesperanto Fessler (guitar, vocals), Sohn kanadisch-deutscher Eltern, ist der einzige Jazzmusiker aus Deutschland, der je einen Welthit hatte: New York – Rio – Tokyo.

Mit seiner Kunst des instrumentalen Singens ist er ein Solitär unter den internationalen Jazzsängern, ein Ausdruckssänger und Gitarrist par excellence und außerhalb herkömmlicher Kategorien. Seine virtuose Improvisationssprache Fesperanto ist unnachahmlich, ja geradezu hypnotisch, und zu seinem musikalischen Credo bzw. Synonym geworden. So ist es nicht verwunderlich, dass er mal als support act, mal in Duetten große Konzerterfolge feierte mit Weltstars wie: Al Jarreau, Toots Thielemans, Randy Crawford, Gorge Benson, Shirley Bassey, Gilbert Bécaud, Bobby McFerrin, Take 6, etc.

Alfonso Garrido (percussion) , geboren 1968 in Frankfurt als Sohn chilenischer Eltern, aufgewachsen in Berlin, ist seit November 2000 Mitglied der Heavytones. Der Dozent der Musikhochschule Köln arbeitet außerdem regelmäßig als Studiomusiker sowie live mit eigenen Projekten in der brasilianischen Szene.

Duophonic sind furiose Live-Erlebnisse in einem faszinierenden brasilianisch gefärbten Klang-Kosmos.

Das Konzert wird durch die Stadt Gelsenkirchen aus Mitteln des Kulturcents gefördert.

Beginn 20.00 Uhr            Eintritt:    Vorverkauf 16 €  (erm. 12 €)  /  Abendkasse 18 €
Consol Theater, Bismarckstraße 240, Gelsenkirchen-Bismarck (Kartentelefon 0209 9882282)
Informationen und Ticketvorverkauf:        www.gejazzt.de

Samstag, 21.01. 19.30 Uhr Jazz-Night „10 Jahre GEjazzt!“

„Am 21.01.2012 soll es ein kleines Festival mit Darbietungen unserer GEjazzt-Musiker geben, eine Begegnung unter Gleichgesinnten mit guter Laune und anschließender Jam-Session mit GEjazzt-Freunden (Musiker bitte Instrument mitbringen). Ende offen….  

Besonders toll wäre es, wenn möglichst viele von Euch teilnehmen. Bei der Jazz-Night bitten wir aus organisatorischen Gründen um eine frühzeitige Ticketbestellung. “  
(Informationen und Ticketvorverkauf: www.gejazzt.de)

Samstag 03.12.2011 – GEjazzt auf Consol

Cécile Verny Quartet   „keep some secrets within“ 

Cécile Verny  
   vocal
Bernd Heitzler 
–  bass
Andreas Erchinger 
–  piano
Lars Binder 
  drums

Beginn 20 Uhr  –  Eintritt:    Vorverkauf 18 €  (erm. 14 €)  /  Abendkasse 20 €
Consol Theater, Bismarckstraße 240, Gelsenkirchen-Bismarck
(Informationen und Ticketvorverkauf: www.gejazzt.de)


Zeitloser Jazz zwischen Weltmusik und Pop.

Seit mehr als 20 Jahren ist Cècile Vernys Stimme eine der wichtigsten im europäischen Jazz: Ihre Liebe zu den Gesängen ihrer westafrikanischen Heimat, zum Gospel, zum Chanson wie zu den amerikanischen Jazz-Standards verbindet sich darin auf unverwechselbare Weise.

Das neue Programm „Keep Some Secrets Within“ ist das beeindruckende Ergebnis der Suche nach einem noch persönlicheren Klang und einer neuen rhythmischen Qualität. Alle Songs, ob auf Englisch oder Französisch gesungen, ob als erdiger Shuffle, als Ballade, Chanson oder spannende Uptempo-Nummer angelegt, konzentrieren sich auf die größte Stärke Vernys: Geschichten zu erzählen, die nach wenigen Tönen unmittelbar das Herz des Hörers erreichen.

Freitag 18.11.2011 – GEjazzt auf Consol: Mathias Schriefl Trio

Matthias Schriefl   –  Trompete, Alphorn, Sousaphon, Melodica und Gesang
Alex Morsey  –  Kontrabass, Sousaphon und Gesang

Silvio Morger  –  Schlagzeug, Melodika und Gesang


Beginn 20 Uhr  –  Eintritt:    Vorverkauf 12 €  (erm. 8 €)  /  Abendkasse 13 €
Consol Theater, Bismarckstraße 240, Gelsenkirchen-Bismarck
(Informationen und Ticketvorverkauf: www.gejazzt.de)

Jazz im Consol Theater

Nach einer kurzen Sommerpause geht es weiter mit Konzerten im Consol Theater, das erste am 22. September, drei weitere folgen am 27. Oktober, 18. November und 3. Dezember 2011. Zwei Veranstaltungen werden in Kooperationen mit ruhrjazz.net durchgefüht:  „Julia Hülsmann Trio“ am 27.10. und  „Cécile Verny Quartet“ am 3.12. 2011.